ÜL-C Ausbildung in der Sportschule Ostfriesland erfolgreich beendet

Die Sportregion Ostfriesland der Sportbünde Aurich, Emden und Leer hat in über 120 Lerneinheiten 26 neue Übungsleiter in der Sportschule Ostfriesland ausgebildet, die ab jetzt Verantwortung im Verein übernehmen können. Sportreferentin Tomke Schulte sowie das Referententeam der Sportregion haben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer an sechs Wochenenden ausgebildet und betreut. Die Ausbildung „sportartübergreifend“ umfasste neben einem praktischen Teil auch theoretische Ausbildungselemente. Mit einer selbst organisierten Abschlussveranstaltung haben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ihr Übungsleiter-C Lizenz erfolgreich erworben und können jetzt als lizenzierte Übungsleiter ihre Verein fachkundig unterstützen.
Jedes Jahr besteht eine große Nachfrage bezüglich der Ausbildungsplätze. Interessierte Personen wenden sich an die Sportreferentin Tomke Schulte im Handlungsfeld Bildung unter Tel.: 04950-990893 oder Mail: tomke.schulte@ksb-leer.de

 

Sportlerehrung in Holtland

Auf der Jahreshauptversammlung des SV Holtland wurden Vereinsmitglieder für ihre jahrelange ehrenamtliche Arbeit geehrt.

Die Goldene Ehrennadel des KSB Leer erhielt Antoni Diekmann, er ist seit 51 Jahren Mitglied im Verein und seit 17 Jahren als Sportwart tätig.

Ebenfalls die Goldene Ehrennadel des KSB Leer erhielt Ingo Groß, er ist seit 41 Jahren Mitglied im Verein und seit 17 Jahren als Stellvertretender Vorsitzender tätig.

Die Silberene Ehrennadel des LandesSportBundes Niedersachsen erhielt Hermann Jelten, er ist seit 47 Jahren Mitglied und seit 31 Jahre als Geschäftsführer tätig.

Er hat das Amt von seinem Vater übernommen der seit der Vereinsgründung 1961 die Kasse bis 1988 geführt hatte. Somit hatte der SV Holtland seit Vereinsgründung nur zwei Personen die für die Finanzen zuständig waren, Vater und Sohn.
 

Bild und Bericht H. Weiland

Vergabe der Sportstättenfördermittel

Das Bild zeigt die Vertreter der Vereine. Sitzend von links die Mitglieder des Ausschusses für Sportstättenförderung
Hans-Joachim Behrends, Jörg Kromminga, Paul Hartwig, Jens Watermülder

 

In der Sportschule in Hesel hat der KreisSportBund Leer die Bewilligungsbescheide für die Sportstättenförderung an zehn Vereine überreicht. Der Vorsitzende Jörg Kromminga konnte die eingeladenen Vereinsvertreter mit der freudigen Nachricht  begrüßen, dass alle von den Vereinen beantragten Mittel in voller Höhe bewilligt wurden.
 

SV Stern Schwerinsdorf            Neubau Flutlichtanlage                                                                                   10.947,- €

SV Stikelkamp                           Neubau Vereinsheim mit Sanitär und Umkleide- sowie Schulungsraum        35.000,- €

Ruder Club Leer                        Erneuerung der Heizungsanlage                                                                      1.741,- €

TuS Detern                                Sanierung Aussenwand Tennishalle                                                                 4.643,- €

SV Teutonia Stapelmoor           Erneuerung der Be- und Entlüftungsanlage in der Sporthalle                           2.478,- €

VfR Heisfelde                            Erneuerung der Heizungsanlage incl. Duschen                                                4.282,- €

Fortuna Logabirum                   Erneuerung der Sporthallenbeleuchtung                                                           3.287,- €

SV Grün Weiß Firrel                 Erneuerung der Flutlichtlampen vom Haupt- und Trainingsplatz                        5789,- €

SV Ems Jemgum                      Umbau der Tennisanlage in ein Beachsoccer- bzw. Beachvolleyballfeld          3.882,- €

Schützenverein Neermoor        Anschaffung einer elektronischen Schießstandanlage                                      8.722,- €


Jörg Kromminga, der die Aufgabe der Sportstättenförderung bislang kommissarisch betreut hatte, stellte mit Jens Watermülder aus Ditzumerverlaat, den seit Beginn des Jahres neuen Stellvertretenden Vorsitzenden des KSB Leer für Sportstätten und Umwelt vor.

Kromminga teilte weiterhin mit, das für die kommenden vier Jahre die Fördermittel in Niedersachsen um 20 Millionen Euro erhöht wurden. Für den Bereich des KSB Lee,r der bislang ein Fördervolumen von jährlich bis zu 105.000 Euro verteilen konnte, sind nach einen Umrechnungschlüssel bezogen auf die Mitgliederzahl, für den genannten Zeitraum jährlich ca. 200.000 Euro zu erwarten.

Vorraussetzung für die Zuteilung ist natürlich das die Vereine die Fördermittel auch durch entsprechende Anträge abschöpfen. Zur Erleichterung der Beantragung wurden die für die Förderung erforderlichen Eigenmittel von 20% auf 10% gesenkt.


Bild und Bericht: H. Weiland